Häkelanleitung des Einkaufnetzes

Kurze Häkel-Anleitung Einkaufsnetz


1. Tasche: Sechs Luftmaschen anschlagen und mit einer Kettmasche die Luftmaschen zu einem Ring schließen.


 1. Runde: In den Ring werden elf feste Maschen gehäkelt und zum Schluss  eine Kettmasche.


 2. Runde: In jede Masche werden zwei feste Maschen gehäkelt, so dass man am Ende 22 Maschen hat. Danach schließt man   das Ganze mit einer Kettmasche.


3. Runde: Zuerst macht man eine feste Masche, danach zwei Luftmaschen anschlagen. Diese werden in der nächsten Masche mit einer festen Masche befestigt. Danach wieder zwei Luftmaschen anschlagen und diese wieder in der nächsten Masche mit einer festen Masche befestigen. Dies tut man bis zum Rundenende, so dass man 22 Bögen hat. Zum Schluss schließt man das Ganze mit einer Kettmasche.

 

4. Runde: Zuerst schlägt man vier Luftmaschen an. Diese vier Luftmaschen befestigt man durch eine feste Masche in dem nächsten Bogen von der Vorrunde. Anschließend schlägt man wieder vier Luftmaschen an und befestigt sie wieder mit einer festen Masche in dem nächsten Bogen der Vorrunde. Dies wiederholt man bis zum Rundenende. Das Ganze wird wieder mit einer Kettmasche geschlossen.

 

5. Runde: siehe 4. Runde, anstatt vier Luftmaschen schlägt man sechs Luftmaschen an. Das Ganze schließt man wieder mit einer Kettmasche.

 

Die nächsten Runden: Man beginnt die Runde mit acht Luftmaschen. Diese werden in dem nächsten Bogen der Vorrunde mit einer festen Masche befestigt. Das geht so lange, bis das Netz ca. 40 cm hoch ist.

 

2.Henkel: 1. Runde: In jeden Bogen werden sieben feste Maschen gehäkelt

                    2. Runde: In jede Masche wird eine feste Masche gehäkelt.

                    3. Runde: Zuerst häkelt man eine feste Masche. Anschließend schlägt

                              man 50 Luftmaschen an für den Henkel. Man überspringt

                              danach 25 Maschen und befestigt den

                              Henkel mit einer festen Masche. Danach häkelt man 55

                              feste Maschen. Nach den 55 Maschen schlägt man wieder

                              50 Luftmaschen für den 2. Henkel an. Man überspringt

                              anschließend wieder 25 Maschen und befestigt den

                              2. Henkel mit einer festen Masche. In die restlichen

                              55 Maschen werden jeweils eine feste Maschen gehäkelt

                              (bis zum Rundenende).

                    4.Runde: In jede Masche wird eine feste Masche gehäkelt (auch in   

                                         die Luftmaschen des Henkels).

    5.Runde:  Zum Schluss wird nochmal in jede Masche eine feste

                        Masche gehäkelt.

 

Fertig ist das Einkaufsnetz!

(http://www.grimmskram.net/2013/04/im-netz_11.html)


Wenn Sie kosten sparen möchten, dann können Sie auch ganz einfach aus Plastiktüten ein Einkaufsnetz häkeln. 

Diese Idee, Plastiktüten als Häkelmaterial zu recyceln, stammt aus den USA und wird dort als PLARN, einem zusammengesetzten Begriff aus PLAstic und yaRN, bezeichnet.


Vorbereitung zum Häkeln der Plastiktüte


1.    Hänkel von der Plastiktüte abschneiden

2.    Boden der Plastiktüte aufschneiden, sodass ein beidseitiger offener Schlauch entsteht

3.    Diesen Schlauch nun spiralförmig zu einem ca. 2cm breiten Streifen zerschneiden (= mit der Schere immer im Kreis und leicht schräg um          den Plastiktütenschlauch schneiden, bis aus dem Schlauch ein langer 2cm breiter Streifen entsteht                                                                                Tipp: wickeln sie die Streifen wie ein Wollknäul zusammen

4.    Wiederholen Sie diesen Vorgang, mit noch mehr Plastiktüten, wie viele Streifen sie benötigen hängt davon ab, welche Art Plastiktüten Sie          verwenden und wie groß die Tasche werden soll (kann jeder Zeit neue Streifen zugeschnitten werden)

5.    Häkeln Sie nun das Plastiktütennetz wie in der oben erklärten Anleitung